Platkatwerbung war gestern – Makabere Tatsache in Würzburg


 Martin Wirth|  14. Dezember 2016|  Keine Kommentare|   Lesedauer: 1.69 min.

Grundsätzlich gehört das Thema Plakatwerbung nicht zur Kernthematik von Online Rebellion. Dennoch haben wir es uns zur Aufgabe gemacht das komplexe Thema Online Marketing immer wieder mit der analogen Welt auf der Straße zu konfrontieren.

Mitte Dezember erhaschte unser Team in Würzburg unter der Straßenunterführung der B19, am Übergang der Franz-Ludwig-Straße zur Erthalstraße, die beiden nachfolgenden Plakate.

Wir sprechen im Online Marketing immer wieder von einer möglichst genauen und somit effizienten Targetierung. Die Eingrenzung der potentiellen Zielgruppe gilt es mit Bedacht anzugehen, damit z. B. keinem Mann Bikinis oder einem Kind keine Weinflasche als Sparpaket präsentiert werden. Bei diesem Thema stößt man vor allem in Deutschland immer wieder auf gegensätzliche Meinungen, insbesondere im Bereich der Erfassung von Nutzerdaten und dem damit verbundenen Datenschutz.

Perfekt targetiert oder verloren?

Eine perfekte Targetierung! Hier war die Organisation hinter der Welthungerhilfe die Werbung der Fast Food Kette bekannt und hat genau aus diesem Grund ihre Botschaft gegenüber platziert.

An diesen unwahrscheinlichen Fakt muss man jedoch erst einmal glauben. Es ist naheliegend, dass diese Plakate willkürlich angebracht wurden. Ob die Werbung für McDonalds mit der gegenwärtigen Konfrontation der Welthungerhilfe gegenüber noch einen positiven Effekt für das Image der Fast Food Kette hat, darf nun jeder für sich selbst abwägen.

welthungerhilfe-es-reicht

Spezifisches Targeting im Online Marketing

Targeting von Inhalten in digitalen Medien macht es möglich Werbung zielgenau mit der Hilfe von zahlreichen Einflussfaktoren zu platzieren. Die Ausrichtung nach demographischen oder interessenbehafteten Merkmalen sind nur zwei Komponenten einer spezifischen Targetierung der digitalen Werbung.

Kurzum, das eine Plakat zeigt die Werbung eines Fastfood-Riesen aus den USA mit der Werbebotschaft „Deine Grundversorgung ab 1€!“. Auf dem gegenüberliegenden Brückenpfeiler ist eine Botschaft der Welthungerhilfe angebracht und macht mit dem Schriftzug „ES REICHT“ aufmerksam.

mc-donald-grundversorgung-fu%cc%88r-1e


Teile diesen Beitrag über dein Netzwerk:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.