Lesedauer: 0 Minuten

Online Marketing News im Juli

Lea Heyse | 18. Juli 2022

Jeden Monat das Wichtigste aus den Gebieten: SEO, Social, Paid und CRO. Für Dich von uns gesammelt und zusammengefasst. Kurz und knapp innerhalb von ein bis zwei Minuten auf dem neuesten Stand sein. Damit Du nichts verpasst in der Welt des Online- und Performance-Marketings.

Social Media

Meta Basic Ads

Um kleinere Unternehmen mit weniger Adspent bei Reichweitenaufbau über Facebook unterstützen zu können, will Meta Basic Ads einführen. Die Metriken dieser Ads sollen vor allem Engagement und Videoaufrufe in den Vordergrund setzen. Dabei soll der Aufbau der Ads so angelegt sein, dass Werbetreibende die Möglichkeit haben, mit weniger Budget eine gute Performance erzielen können, zum anderen DSGVO-konform Ergebnisse zu erreichen und auswerten zu können.

Info Labels

Im Facebook Werbeanzeigenmanager gibt es nun die Möglichkeit, auf Anzeigenebene zusätzliche Informationen, sog. Info-Labels in Anzeigen zu integrieren. Mit diesen Info-Labels kann man interessante Informationen des Unternehmens besonders hervorheben. Dies können z.B. Informationen zu kostenlosem Versand oder die Anzahl der Instagram-Follower sein.

Instagram Video wird zu Reel

Videos sollen zukünftig auf Instagram nur noch als Reels geteilt werden. Dies soll die User-Video-Experience vereinfachen und zusätzlich das Reel-Format noch mehr in den Fokus der Plattform rücken.

Suchmaschienenoptimierung (SEO)

Google Core Update

Google hat seit November 2021 das nächste Core Update ausgerollt. Wie bei einem Core-Update üblich, sind keine bestimmten Website-Typen oder Branchen betroffen Google will die Qualität der Bewertung von Inhalten und Webseiten verbessern. Falls deine Website im Juni einen Rankingverlust oder -verbesserung verzeichnet, könnte es daran gelegen haben.

Googlebot indexiert maximal 15 MB pro Seite

Laut neuster Aussage von Google werden nur die ersten 15 MB von HTML- und Textseiten gecrawlt und indexiert, danach stoppt der Googlebot. In den meisten Fällen ist die Seitengröße nicht über diesem Wert und in der Praxis damit größtenteils irrelevant. Komplett außer Acht lassen sollten man dies jedoch nicht, da in solchen Fällen nicht der gesamte Inhalt der Seite indexiert werden kann.

Crawl-Delay in Robots.txt kann Website-Crawling blockieren

Crawl-Delay als Zeitintervall zwischen Requests von Crawlern ist heutzutage nicht mehr sinnig - auch Google ignoriert diesen daher. In folgendem Fall kann es sogar zum blockierten Crawling für die gesamte Website führen:
https://twitter.com/glenngabe/status/1534872218471219205

Conversion Rate Optimierung (CRO)

Kundenerwartungen beim Online-Kauf

Verbraucher in Deutschland erwarten entsprechend dem Adobe Consumer Research Report 2022 zu 52% eine gute Preispolitik, zu 18% ein komfortables Einkaufserlebnis, sowie passende Wertvorstellungen (15%). Neben dem gaben 50% der Teilnehmer an, einen Shop mehrmals vor dem Kauf zu besuchen und es als hilfreich zu empfinden über aktuelle Angebote informiert zu werden (53%). Für die Studie wurden 9.565 Verbraucher in der gesamten EMEA-Region befragt.

Apple's Human Interface Guidlines Update

Die Updates betrafen die allgemeine Organisation und Struktur der Hauptseite. Erwähnenswert ist ebenfalls, dass die Suchfunktion schneller und effizienter geworden ist und die Platform-specifics nun expliziter sind. Die Updates sind durch die einfachere Zugänglichkeit und Kohärenz insbesondere für Design- als auch Entwicklerteams hilfreich.

Bottom Navigation für Mobil

Entsprechend einer Studie von Steven Hoober bedienen 49% aller Nutzer ihr Mobiltelefon mit einer Hand, bzw. hauptsächlich mit dem Daumen. Bei der Gestaltung des Bottom-Menüs ist es insbesondere wichtig das die Punkte einfach zu erkennen und gut strukturiert sind. So sollte u.a. kein scrollbares Menü integriert werden damit UX Hürden vermieden werden.

Paid Ads

Neue Shopping Features für Microsoft Advertising

Seit dem 10.07. kann Microsoft Ads Websites crawlen und damit Preis- und Verfügbarkeitsdaten automatisch prüfen und abgleichen. Zudem werden alle 12 Stunden die Websitedaten ausgelesen und nach aktuellen Discount Aktionen gesucht. Hieraus werden dann automatisch Merchant Promotions erstellt. Jedoch ist Vorsicht geboten: Die Features sind nach dem Update automatisch aktiviert!

Google veröffentlicht Ads Editor 2.1

Mit dem Update kommen 13 neue Features, darunter Empfehlungen, ein Dashboard wie wir es schon von der Browserversion kennen und personalisierte Fragen für Lead-Formulare. Zudem gibt es nun einen Budget Explorer, welcher drei verschiedene Budgetpunkte und deren prognostizierte Performance anzeigt.

Diagnostic Insights für Performance Max Kampagnen

Diagnostic Insights helfen Werbenden Fehler und Unstimmigkeiten bezüglich ihrer Anzeigen aufzudecken. Diese geben einen Überblick bei Problemen mit Anzeigestatus, Richtlinienverstößen, Conversion Tracking oder Abrechnung. Momentan sind die Insights nur für Performance Max Kampagnen verfügbar, Google plant jedoch Diagnostic Insights auch für andere Kampagnentypen einzuführen.

INHALTE
    Abgelegt unter:

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

    Weitere Fragen?
    Kontaktieren Sie uns

    Nach oben