Lesedauer: 0 Minuten

Online Marketing News im August

Annika Risse | 16. August 2022

Jeden Monat das Wichtigste aus den Gebieten: SEO, Social, Paid und CRO. Für Dich von uns gesammelt und zusammengefasst. Kurz und knapp innerhalb von ein bis zwei Minuten auf dem neuesten Stand sein. Damit Du nichts verpasst in der Welt des Online- und Performance-Marketings.

Smart Shopping Kampagnen werden zu Performance Max Kampagnen

Seit April können Smart Shopping Kampagnen per one-click Tool von Google automatisch zu Performance Max Kampagnen umgewandelt werden. Von Juli bis September werden bestehende Smart Shopping Kampagnen nun nach und nach automatisch in Kampagnen für maximale Performance umgewandelt. Sobald das in einem Google Ads Account geschehen ist, lassen sich darin keine neuen Smart Shopping Kampagnen mehr anlegen.

Third Party Cookies in Google Chrome nun bis Mitte 2024

Letztes Jahr kündigte Google an Third Party Cookies in Zukunft abzuschaffen. Im Rahmen des Privacy Sandbox Projekts will Google die Privatsphäre seiner Nutzer weiter schützen. Ursprünglich war geplant im Jahr 2023 Third Party Cookies aus Google Chrome zu verbannen, da es jedoch zu Verzögerungen beim Privacy Sandbox Projekt kommt bleiben uns die Cookies bis Mitte 2024 erhalten.

Neues Feature für den Google Keyword Planner

Mit dem Keyword Planner lassen sich die herausgesuchten Keywords nun automatisch in Anzeigegruppen einteilen. Ziel ist es den Werbenden durch die Automatisierung Zeit zu sparen, wie hochwertig die Ergebnisse der automatischen Zuteilung sind bleibt jedoch abzuwarten.

Suchmaschienenoptimierung (SEO)

Entwicklung von transaktionalen SERPs

Laut einer Studie zu SERPS (Suchergebnisseiten) zu transaktionalen Keywords in den USA steigt der Anteil der Local / Map Pack Ausspielungen auf 77%. Der Anteil von Ads Ausspielung liegt bei knapp 64%. Ob eine ähnliche Entwicklung auch in Europa zu sehen sein wird, gilt es zu beobachten.

Suchmaschinen und Maps durch TikTok und Instagram bedroht?

Senior Vice President bei Google Prabhakar Raghavan äußerte sich zum Suchverhalten junger Menschen im Bezug auf lokale Suchen. Laut deren Studien würden 40% junger Leute zwischen 13 und 24 in den USA lieber TikTok oder Instagram für die Suche eines Restaurants nutzen.

Produkt-Reviews-Update:

Neues bestätigtes Update durch Google - Produkbewertungen aller Art werden nun anders gehandhabt, was bereits an ersten Rankingveränderungen zu sehen ist. Mache Seiteninhaber berichten bereits Verluste von bspw. Sternen in SERP-Snippets, insgesamt ist es aber noch ruhig auf den SEPRs verschiedener Branchen.

Conversion Rate Optimierung (CRO)

Umfrage zu User-Ethnien durch Instagram

Mehr User-Daten für eine noch bessere UX?! Instagram steht aufgrund einer Umfrage zu User-Ethnien in der Kritik. Besagtes Ziel der Umfrage ist es die eigenen Funktionen und Experiences auf der Platform für verschiedene Communities zu verbessern. Zusammen mit YouGov möchte die Plattform herausfinden, welche Ethnien Nutzer angehören, um langfristig mehr Fairness zu schaffen. Die Umfrageergebnisse werden anonymisiert und stehen YouGov nur für 30 Tage zur Verfügung. Für Werbezwecke sollen die erhobenen Daten nicht dienen.

Einkäufe über WhatsApp

Im Lockdown diente WhatsApp vielen Kaufhäusern als Rettungsanker, indem die Mitarbeiter über die Chat-App mit den Kunden in Kontakt bleiben konnten. Darauf gründet die Idee des Start-Ups Charles: Sie haben eine Software entwickelt, die Service-, Verkaufs- und Newsletter-Funktionen für Chat-Apps kombiniert. Mehr als 100 Händler benutzen bereits die Software von Charles und realisierten bis zu siebenstellige Umsätze über WhatsApp und eine Öffnungsrate in Newslettern von mehr als 90 Prozent mit achtmal mehr Umsatz pro Empfänger als über E-Mail.

Kaufbereitschaft steigt mit richtiger Bezahlmethode (BNPL)

20 Prozent aller Onlinebestellungen werden abgebrochen, wenn die bevorzugte Zahlungsmethode nicht angeboten wird. Buy now, pay later wird sowohl für B2B- als auch B2C-Kunden immer beliebter. "Buy now, pay later" (BNPL) bietet Käufern die Möglichkeit die bestellte Ware zu einem späteren Zeitpunkt oder Raten zu zahlen. Mit dieser Methode verbessern Unternehmen das Kauferlebnis von Kunden, welche so eine höhere Kaufbereitschaft zeigen. In Deutschland verwenden bereits 40 Prozent der Online-Einkäufer diese Methode. Vorteile dieser Methode für Unternehmen sind u.a.:

  • Bessere Kundenbindung
  • Höhere Warenkorbsummen
  • Weniger Verkaufsabbrüche beim Checkout
  • Geringerer Aufwand, da die Rechnungsabwicklung ausgelagert wird

Social Media

Neues Instagram Feature: Map Search

Seit Juni 2022 ist das Feature Map Search auch in Deutschland angekommen. Mithilfe des Features können auf der Karte Orte identifiziert werden an denen Beiträge und Stories geteilt werden oder wurden. Nutzer*innen können so innerhalb der App gelistete Unternehmen und öffentlich einsehbare Posts zu der Location finden. Auch Unternehmen, Geschäfte oder andere Shopping-Optionen können so via Hashtag gefunden werden. Das heißt, gibt ein User #Takeaway bei Map Search ein, wird angezeigt, wo Produkte zum Mitnehmen in der Nähe erhältlich sind. Das neue Feature kann über ein Icon neben der Search Bar im Discover Tab aufgerufen werden.

Meta Ad Education Plattform

Meta hat eine neue Mini-Website ins Leben gerufen - das Meta Advertiser Success Center. Es dient als zentrales Portal zur Optimierung der Werbestrategie und Social Ads. Das Advertiser Success Center fasst in verschiedenen Abschnitten Schritt-für-Schritt Leitfäden der Gundlagen zur Ad-Erstellung sowie zur Weiterentwicklung von Ad-Strategien zusammen. So macht Meta Tipps und Links mit weiterführenden Informationen zentral zugänglich um gerade kleine Unternehmen die Ad-Erstellung zu vereinfachen. Dabei enthält das Advertiser Success Center kaum neue Informationen sondern dient lediglich der Vereinfachung der Informationsbeschaffung.

LinkedIn testet native Craousel Postings für Creators

Bisher können Carousel Posts auf LinkedIn nur über die Document-Sharing Funktion erstellt werden. Da Carousel Posts ein beliebtes Posting-Format sind und laut eines Reports des Soicalinsider 3x mehr Klicks generieren als andere Inhalte baut LinkedIn dieses Format künftig aus. Aktuell testet LinkedIn daher seine native Craousel Postings an "tausenden von Creators" bevor die Option voraussichtlich im Herbst weiter ausgerollt wird. Die Funktion ermöglicht es, verschiedene Bild- und Video-Inhalte zu einem Beitrag hinzuzufügen, die Reihenfolge zu bestimmen und Alt-Texte hinzuzufügen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Nach oben