Black Weekend: Mit Online-Marketing die Performance Steigern

Online Rebellion Office

It’s the final countdown

Der Countdown läuft: In wenigen Tagen startet das Black Weekend. Ab dem 27. November lassen Rabatte und Sonderaktionen die Herzen vieler Schnäppchenjäger höher schlagen. Für den Handel markiert das Verkaufsevent einen der wichtigsten Tage im Jahr. Denn das aus den USA stammende Sale-Wochenende gilt auch hierzulande als wahrer Umsatzschlager. Vor allem dieses Jahr ist auf Grund der Corona-Krise mit einem enormen Umsatzpotenzial im E-Commerce zu rechnen.

Über die letzten Wochen haben wir fleißig an Marketing-Maßnahmen gearbeitet um unseren Kunden eine optimale Ausschöpfung des Black-Sale-Potenzials zu gewährleisten. Denn auch hier gilt: Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Aus gegebenen Anlass wollen wir Ihnen daher einen kurzen Überblick über die Black-Weekend-Maßnahmen bei der Online-Rebellion bieten:

Mithilfe bezahlter Anzeigen (Paid Ads) werden User an den verschiedenen Touchpoints der Customer Journey angesprochen und mobilisiert. Neben den klassischen Aktionsanzeigen und Angebotserweiterungen eignen sich vor allem Merchant Promotions um die Black Weekend-Deals zu bewerben. Diese ermöglichen es Sonderangebote in die Google-Shopping-Anzeigen zu integrieren. So stechen die Anzeigen hervor und fangen die Aufmerksamkeit der Kunden ein. Nachdem die User auf die Webseite oder Shop gelockt wurden, können wir sie mithilfe von Retargeting-Maßnahmen erneut ansprechen. Die Schwelle zur Conversion ist dabei durch eine zielgerichtete Ansprache häufig niedriger. Wichtig ist, dass das Budget an den erhöhten Traffic angepasst wird, um die Anzeigensichtbarkeit über den gesamten Aktionszeitraum zu gewährleisten.

Social-Media-Kampagnen

Aktions-Kampagnen auf Instagram und Facebook bieten die ideale Möglichkeit sich von der Masse abzuheben. Egal ob Bilder, Karussells, Videos oder Slideshows – der kreativen Ansprache des Nutzers sind dabei keine Grenzen gesetzt. Auch hier sind Retargeting-Kampagnen ein effektives Marketing-Tool, um Nicht-Käufer oder Warenkorbabbrecher erneut anzusprechen und doch noch zum Kauf zu bewegen.

E-Mail-Marketing

Auch im E-Mail-Marketing wird im Vorfeld des Black Weekends fleißig in die Tasten gehauen. E-Mail-Marketing-Kampagnen eignen sich hervorragend um Bestandskunden und Newsletter-Abonnenten auf Rabattaktionen aufmerksam zu machen. In diesem Zuge werden die bestehenden E-Mail-Templates stilistisch an das Black Weekend angepasst, sodass der Newsletter optisch heraussticht und die Aufmerksamkeit des Kunden aktiviert.

Suchmaschinenoptimierung

Da Kunden am Black Weekend gezielt nach Angebote suchen, ist ein gutes Suchmaschinenranking essentiell. Ein durchdachtes Indexierungsmanagement bildet hierfür die Grundlage. Indexierungsmanagement ist die Kunst, nur relevante Inhalte in den Suchmaschinenindex aufnehmen zu lassen – in diesem Fall die Aktions-Seiten.

Verfügbarkeit am Black Weekend

Um ein erfolgreiches Black Weekend zu garantieren, sind wir dieses Jahr auch samstags zu erreichen. In Notfällen stehen Ihnen die Rebellen sogar am Sonntag zur Seite – Die Server können ab dem 27. November also heiß laufen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Kontakt

Online Rebellion
+49 9355 970363
[email protected]

Standort Novum:
Schweinfurter Str. 9
97080 Würzburg

Standort Lohr:
Saumstraße 32
97816 Ruppertshütten
(keine Vor-Ort-Termine möglich)

Zertifizierungen

kununu

* = Werbung. Durch diesen Banner / Link kann über den Kauf eine eventuelle Provision für den Werbenden entstehen. Für den Käufer entstehen hierbei keinerlei Kosten.

Nach oben