Lesedauer: 0 Minuten

Black Friday Marketing 1 mal 1 – Mit diesen Tipps gelingt Ihre Kampagne

Holger Maser | 24. November 2022

Einmal im Jahr steht die Welt des Onlinehandels Kopf. Am vierten Freitag des Novembers findet der wohl wichtigste Tag für E-Commerce Unternehmen statt. Am sogenannten “Black Friday” werden zahlreiche Umsatz- und Nutzerrekorde im Online-Geschäft aufgestellt. Wie Sie den Black Friday für Ihr Unternehmen nutzen können, erläutern wir in diesem Blogbeitrag. Außerdem wollen wir der Frage “Ist Werbung mit Black Friday erlaubt?” auf den Grund gehen.

Black Friday Werbung: Das müssen sie beachten

Beim Bewerben von Produkten zum Kauf-Event ist Vorsicht geboten, denn im deutschen Patentamt ist der Begriff “Black Friday” als Wortmarke eingetragen. Verwendet man die Wortkombination beim Bewerben seiner Produkte ohne Lizenz, kann eine Abmahnung die Folge sein. In den letzten Jahren gab es einige Rechtsstreits um die Verwendung des Ausdrucks. 2019 hat das Bundespatentgericht dabei die Löschung des Schutzes für den Bereich Werbedienstleistungen und Handelsdienstleistungen mit Elektro- und Elektronikware beschlossen. Im Oktober 2022 hat das Kammergericht Berlin einer Löschung der Wortmarke insgesamt zugestimmt, wogegen die Markeninhaberin allerdings wiederum rechtliche Schritte eingeleitet hat. Die Verwendung ist also nach wie vor nicht ratsam, denn der Inhaber des Patents hat angekündigt, weiterhin Verstöße gegen den Markenschutz zu verfolgen.

Die Nutzung ist lediglich für oben genannte Werbebereiche möglich. Für alle anderen Bereiche gilt, wenn man auf Nummer sicher gehen möchte, von der Verwendung des Begriffes “Black Friday” abzusehen.

Unbedenkliche Black Friday Kampagnen - Auf der sicheren Seite

Trotz dieser Einschränkung ist es für Unternehmen & Händler möglich, das verkaufstreibende Event zur Steigerung des Umsatzes zu nutzen und dabei von der Bekanntheit der Wortmarke zu profitieren. Wir zeigen Ihnen wie.

Erwerb einer Sub-Lizenz

Mit dem nötigen Kleingeld lässt sich auch beim Markenschutz etwas machen. Um die Wortmarke “Black Friday” in vollem Umfang nutzen zu können, ist eine Sub-Lizenz beim Inhaber der Marke erhältlich. Die Markenlizenz zum Blackfriday unter blackfriday.de ist für ein oder zwei Jahre buchbar. Je nach Unternehmensumsatz variiert allerdings der Kaufpreis.

Verwendung von ähnlichen Begriffen oder Umschreibungen

Da tatsächlich nur die Kombination “Black Friday” geschützt ist, bietet sich die Verwendung von ähnlichen Begriffen als Alternative an. Wichtig ist dabei nur, dass Ihre Kunden das erstellte Wort weiterhin dem Shopping-Event zuordnen können. So könnte beispielsweise der “Dark Friday” verwendet werden. Einige Unternehmen setzen dabei ihre eigene Corporate Identity mit ein. So bietet Media Markt den sogenannten “Red Friday” an. Auch eine Kombination mit Ihrem Produktportfolio ist möglich, wie z.B. Black Bike Days.

Verwandte Events und Bezeichnungen

Neben dem Black Friday als Hauptevent haben sich in den letzten Jahren einige Ableger gebildet. Rabatte und Aktionen gelten hier teilweise sogar schon die ganze Woche vor und nach dem Black Friday. Die Rede ist von der sogenannten Cyber Week oder Black Week. Ähnlich wie beim Umschreiben des Begriffs in Punkt 2 wird hier auf ähnlich klingende Begriffe gesetzt, die der Nutzer als E-Commerce-Event erkennen kann. Die Bekanntheit dieser Varianten nimmt von Jahr zu Jahr zu und die Begriffe haben schon selbst eine gewisse Markenwirkung aufbauen können. Auch Suchmaschinen verstehen den Zusammenhang mit Black Friday mittlerweile problemlos. Black Friday Alternativen sind beispielsweise:

  • Cyber Monday
  • Black Monday
  • Black Weekend
  • Cyber Week
  • Black Week
  • Black November
  • Black Sale

Unser Vorgehen für eine erfolgreiche Black Friday Kampagne

Bereits seit einigen Jahren betreuen wir unsere Kunden umfangreich im Bereich Black Friday Marketing und weiterführenden Events. Durch eine ausführliche Vorbereitung, planmäßige Umsetzung und datengetriebene Auswertungen konnten wir unsere Partner dabei unterstützen, den Umsatz an den Tagen um den Black Friday zu steigern.

Vorbereitung für das Aktionsmarketing

Eine erfolgreiche Black Friday Kampagne erfordert eine ausreichende Vorbereitung und zeitlichen Vorlauf. Unser Ziel ist es, den generierten Umsatz maximal zu steigern und unsere Kunden im Wettbewerb zu etablieren. Deshalb gehen wir frühzeitig auf unsere Kunden zu und bieten Ihnen verschiedene Beratungspakete an. Innerhalb dieser Pakete variieren die geplanten Black Friday Maßnahmen je nach Größe und Ausrichtung des Unternehmens sowie nach dem zur Verfügung stehenden Budget.

Über welche Kanäle ist eine Black Friday Strategie umsetzbar? 

Generell können alle Bereiche des Online-Marketings für den Black Friday optimiert werden, insofern sie für ein Unternehmen relevant sind. Je nach Auswahl des Pakets variiert hierbei der Umfang der Betreuung pro Fachbereich. Ist das passende Paket für Ihren Online-Shop gefunden, so planen wir alle Maßnahmen innerhalb unseres Expertenteams ein. So können wir sicherstellen, dass die Marketingmaßnahmen zum Black Friday online sind.

Black Friday Termine 2022 - Black Week bis Cyber Monday

Für das Black Friday Marketing 2022 bieten wir folgende Aktionszeiträume an, die je nach Paket eingeplant werden:

  • 21.11.2022 bis 24.11.2022, Montag bis Donnerstag - Black Week
  • 25.11.2022, Freitag - Black Friday
  • 26.11.2022, Samstag - Black Weekend
  • 27.11.2022, Sonntag - Black Weekend
  • 29.11.2022, Montag - Cyber Monday
  • 30.11.2022 bis 03.11.2022, Dienstag bis Freitag – Cyber Week

Der Hauptfokus liegt dabei auf dem Black Friday und seinen Folgetagen am Wochenende (26.11.2022 & 27.11.2022), dem sogenannten “Black Weekend”. In diesem Zeitraum ist typischerweise das Potential am größten.

Maßnahmen in den Online-Marketing-Fachbereichen - Tipps für ein erfolgreiches Black Friday Marketing

Technik - Stabile Infrastruktur als Grundlage für den Erfolg

Die dauerhafte Verfügbarkeit eines Online-Shops bietet die Grundlage für eine erfolgreiche Black Friday Kampagne. Kommt es zu langen Wartezeiten für Shop-Besucher oder gar zu einem Ausfall des Servers, so kann der vorher getätigte Aufwand mitunter zu Nichten gemacht werden. Unser Technik-Team sorgt deshalb im Rahmen unserer Black Friday Marketing Kampagnen für einen reibungslosen Ablauf der Online-Geschäfte. Wir sorgen für eine stabile Verbindung zwischen Kunden und Website. Bei Bedarf ist auch die Einrichtung eines virtuellen Warteraums möglich, welcher selbst enorme Besucherzugriffe zur selben Zeit ohne Performance-Probleme meistert.

Zur Vorbereitung auf das Black Weekend gibt es ein Cross Browser Testing und eine Analyse, ggf. mit einer Installation hilfreicher Plugins. Somit ist man für das Black Weekend gut vorbereitet und es kann losgehen.

SEA - Wie sollte geboten werden?

Mithilfe bezahlter Anzeigen (Paid Ads) werden User an den verschiedenen Touchpoints der Customer Journey angesprochen und mobilisiert. Neben den klassischen Aktionsanzeigen und Angebotserweiterungen eignen sich vor allem Merchant Promotions um die Black Weekend-Deals zu bewerben. Diese ermöglichen es Sonderangebote in die Google-Shopping-Anzeigen zu integrieren. So stechen die Anzeigen hervor und fangen die Aufmerksamkeit der Kunden ein. 

Zudem gibt es noch die Creative-Erstellung sowie eine Lieferung der Live-URL und eine Überprüfung der Anzeigen. In der Black Week in der Woche vor Black Friday wird die Black Friday Aktion via Retargeting GDN Ads angeteasert. An dem gesamten Black Weekend einschließlich Black Friday werden dann verschiedene Kampagnen durchgeführt. Zum einen über Google die Retargeting GDN Kampagne. Des weiteren ist über Google/Bing eine Erweiterung der ETA Kampagne möglich und die Creatives werden im Aktionszeitraum geändert. In dem Zeitraum von Cyber Monday bis Cyber Week wiederholt sich die Durchführung der Kampagnen. Wichtig ist, dass das Budget an den erhöhten Traffic angepasst wird, um die Anzeigensichtbarkeit über den gesamten Aktionszeitraum zu gewährleisten.

Social-Media-Kampagnen - Der richtige Content für Black Friday

Aktions-Kampagnen auf Instagram und Facebook bieten die ideale Möglichkeit, sich von der Masse abzuheben. Egal ob Bilder, Karussells, Videos oder Slideshows – der kreativen Ansprache des Nutzers sind dabei keine Grenzen gesetzt. Auch hier sind Retargeting-Kampagnen ein effektives Marketing-Tool, um Nicht-Käufer oder Warenkorbabbrecher erneut anzusprechen und doch noch zum Kauf zu bewegen.

Doch, bevor die Kampagne startet, muss sie erst vorbereitet werden. Die Creative-Erstellung, die Lieferung der Live-URL und eine Überprüfung der Anzeigen sind Bestandteile dieser Vorbereitung. In der Woche vor Black Friday gibt es ein Black Week Gewinnspiel-Posting und mehrere Postings zum aktuellen Tagesangebot inkl. einer Countdown-Story. Über die gesamte Black Week startet dann die Social Media Kampagne Black Friday und über die Cyber Week inkl. Cyber Monday die Social Media Kampagne Cyber Monday.

Newsletter Marketing

E-Mail-Marketing-Kampagnen eignen sich hervorragend, um Bestandskunden und Newsletter-Abonnenten auf Rabattaktionen aufmerksam zu machen. In diesem Zuge werden die bestehenden E-Mail-Templates stilistisch an das Black Weekend angepasst, sodass der Newsletter optisch heraussticht und die Aufmerksamkeit des Kunden aktiviert. Zudem besteht hier die Möglichkeit, Bestandskunden mit besonderen Angeboten schon vor dem eigentlichen Aktionszeitraum in den Shop zu locken.

Bei einem zu knappen Start steigert sich das Risiko, dass die Black Friday Mails in den Postfächern der jeweiligen Zielgruppe untergehen. Deshalb ist es sinnvoll Newsletter mehrmals in der Black Week pro Mailingliste zu versenden, um das Black Weekend inkl. Tagesangebot (z.B. Kategoriereduzierung) anzuteasern und die Kunden auf die Angebote aufmerksam zu machen. Wenn sich das Black Weekend und der Cyber Monday zu Ende neigt ist es klug noch einen Reminder-Newsletter (inkl. Countdown) an die Zielgruppe zu versenden.

Suchmaschinenoptimierung

Da Kunden am Black Weekend gezielt nach Angebote suchen, ist ein gutes Suchmaschinenranking essentiell. Ein durchdachtes Indexierungsmanagement bildet hierfür die Grundlage. Indexierungsmanagement ist die Kunst, nur relevante Inhalte in den Suchmaschinenindex aufnehmen zu lassen – in diesem Fall die Aktions-Seiten. Zur Vorbereitung auf die Black Friday Kampagne ist eine kurze Keyword Recherche zu empfehlen, ebenso die Erstellung eines SEO-Textes und der Meta Daten. Des Weiteren ist ein SEO Check der Landingpage vor Livegang und das Einreichen der Landingpage zur Indexierung wichtig.

MIthilfe dieser Maßnahmen können über gute Rankings während des Aktionszeitraums möglichst viele Nutzer auf den Online-Shop gelangen und Conversions erzielt werden.

Weitere Informationen zur regulären Betreuung dieser Online Marketing Bereiche finden Sie unter den Leistungen der Online Rebellion.

Black Friday Ideen - Diese Online-Marketing-Maßnahmen ziehen immer

  • Erstellen Sie eine Black Friday-E-Mail-Liste
  • Steigern Sie die Verkäufe von Black Friday und Cyber Monday über Social Media
  • Erstellen Sie maßgeschneiderte Treue- und Empfehlungsprogramme
  • Fügen Sie einen Countdown-Timer hinzu, um schnelles Handeln zu erfordern
  • Upselling und Cross-Selling mit Rabatten
  • Erzeugen Sie Begeisterung durch einen Flash Sale
  • Machen Sie ihre Website mobile-freundlich
  • Planen Sie ihre Popups
  • Erstellen Sie die Black Friday Seiten so früh wie möglich, damit diese von Google indexiert werden können
  • Eigene Landingpages für Black Friday und Cyber Monday erstellen

Überwachung der Black Friday Online Shops - Office-Besetzung am Wochenende

An allen Tagen des Black Weekends herrscht Hochbetrieb. Sowohl auf Kundenseite, als auch bei den Betreuern eines Onlineshops. Deshalb sind unsere Rebellen für die Webshops unserer Kunden fast rund um die Uhr im Einsatz. Um das volle Potential von Werbekampagnen auszuschöpfen, werden diese immer wieder optimiert. Neben den Werbeprofis sind auch unsere Developer stets in Bereitschaft, um bei Server Ausfällen zu reagieren. Für den Erfolg unserer Kunden arbeiten wir bei der Online Rebellion am Samstag des Black Weekends sogar in voller Stärke des Teams. Nach der Arbeit lassen wir dann diesen besonderen Tag bei einem gemeinsamen Mittagessen ausklingen. Nach einem erfolgreichen Abschluss des Black Friday Marketings ist das auf jeden Fall verdient. In dringenden Notfällen stehen Ihnen die Rebellen sogar am Sonntag zur Seite. 

Analyse des Black Friday Online Marketings

Um den Erfolg des Black Friday Marketings final zu bewerten und im nächsten noch besser performen zu können, führen wir für unsere Kunden eine Auswertung der Maßnahmen durch. Je nach Paket und umgesetzten Maßnahmen werden hierbei die relevanten Kennzahlen für den Aktionszeitraum untersucht. Das Ziel ist es, durch diese Beobachtungen Learnings zu ziehen, durch welche der Erfolg beim nächsten Black Friday, aber auch für das Tagesgeschäft, gesteigert werden kann. 

Für die Auswertung der Black Friday Maßnahmen setzen sich unsere Consultants sowohl in ihren Fachbereichen als auch im gesamten Betreuungsteam pro Kunde zusammen. Für die Genauigkeit der Daten sorgt unser Data & Analytics Team. 

Fazit - Unsere Empfehlung für Ihr Unternehmen

Grundsätzlich empfehlen wir jedem unserer Kunden, die einen Onlineshop betreiben, am Black Friday teilzunehmen. Die Bekanntheit dieses Tages ist sehr hoch und wächst in jedem Jahr weiter. Der Black Friday bietet deshalb in fast jeder Branche eine potentielle Umsatzsteigerung

Die Online Rebellion unterstützt Sie bei Planung, Umsetzung und Auswertung der Black Friday Maßnahmen, angepasst an Ihren Shop. Gemeinsam finden wir das passende Paket für Sie und Ihren Onlineshop, damit auch Sie vom Black Friday profitieren. 

Gerne bieten wir Ihnen für die Betreuung Ihres Online-Auftrittes eine kostenlose Erstberatung an. Nach einer Analyse Ihrer Website zeigen wir Ihnen derzeitige Optimierungsmaßnahmen auf und erläutern die wichtigsten Faktoren des Online Marketings. Eine Stunde unverbindliche und hilfreiche Beratung, Sie haben also nichts zu verlieren. 

INHALTE
    Abgelegt unter:

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

    Kontakt

    Online Rebellion
    +49 9355 970363
    [email protected]

    Standort Novum:
    Schweinfurter Str. 9
    97080 Würzburg

    Google Maps

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
    Mehr erfahren

    Karte laden

    Standort Lohr:
    Saumstraße 32
    97816 Ruppertshütten
    (keine Vor-Ort-Termine möglich)

    Google Maps

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
    Mehr erfahren

    Karte laden

    Zertifizierungen

    Nach oben